Merkwürdiges Getriebeverhalten

Hier geht es nur um das 4-Gang-Automatikgetriebe vom V6.

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen zum A604 angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden.
Antworten
Eisvogel03
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 08:34

Merkwürdiges Getriebeverhalten

Beitrag von Eisvogel03 » Fr 20. Sep 2019, 00:33

Liebe Leser,
Habe ein 94er V6 Cabrio mit folgendem Phänomen und hätte dazu gerne eine Eischätzung von Euch:
Das Getriebe schaltet manchmal nervös bei Halbgas zwischen 2.-3. und 4. Gang. Manchmal schaltet es aber auch butterweich ohne Probleme. Jetzt ist mir ein verrückter Zusammenhang aufgefallen, kann mir aber nicht erklären wie das sein kann. Wenn die Armaturenbeleuchtung ausgeschaltet ist funktioniert die Schaltung korrekt, bei eingeschalteter Beleuchtung fängt sie an zu spinnen. Kann das sein? Bin gespannt auf Eure Rückmeldung. Grüße Karl

Benutzeravatar
skyfox
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 21:07

Re: Merkwürdiges Getriebeverhalten

Beitrag von skyfox » Fr 20. Sep 2019, 09:21

Masseprobleme, Korrosion an Steckverbindungen...

ABER !!!!!!!!!!!!!!

Wenn man hier neu ist, stellt man sich erst mal vor, oder nicht???


Gruß

Wolfgang
Le Baron, Baujahr 91 3,0 V6 290000 km EU Ausführung
Fiat 500 F, Baujahr 66, 0,5 l Hubraum,getunt auf 0,65 l Hubraum, Luigi
Fiat 600 D, Baujahr 64, 0,77 l Hubraum, Roberto
Piaggio APE 50, Baujahr 2000, 0,05 l Hubraum, Herr Rossi
Erka Wolf 200, Baujahr 1973

Eisvogel03
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 08:34

Re: Merkwürdiges Getriebeverhalten

Beitrag von Eisvogel03 » Sa 21. Sep 2019, 18:56

Lieber Wolfgang,
Danke für Rückmeldung, daraus konnte ich einige wertvolle Schlüsse ziehen, vor allem über Dich !!
Sorry, dachte ich hätte mich bereits vorgestellt, als ich mich vor vielen Monden in diesem Forum angemeldet habe. Scheint aber nicht der Fall zu sein. Also hier nochmal die Kurzfassung:
- ich heiße Karl
- besitze z.Zt. 3 V6 Cabrios Bj. 91; 94; 95
- deshalb freue ich mich, dass es dieses Forum gibt und erhoffe mir den ein oder anderen Tipp.
- wenn Ihr Teile braucht könnt Ihr mich gerne fragen, der 95er ist noch komplett, aber ich hatte ihn eigentlich als Ersatzteilträger für die anderen angeschafft und ich brauche natürlich nicht alles.
Also nochmal vielen Dank.
Viele Grüße Karl

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1422
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Merkwürdiges Getriebeverhalten

Beitrag von xedos » Sa 21. Sep 2019, 22:12

Nur falls es dann doch nicht an der Elektrik liegt:
Ich hatte ein genau solches Verhalte, weil die Dichtung an der Drosselklappe defekt war, Der Motor hatte als leichte Nebenluft gezogen.
Nur durch Zufall beim erneuten Reinigen der DKL ist mir das aufgefallen. Nach dem Austausch der Dichtung war dann alles wieder Gut.
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Merkwürdiges Getriebeverhalten

Beitrag von omafits » Mo 23. Sep 2019, 22:28

Eisvogel03 hat geschrieben:
Sa 21. Sep 2019, 18:56
Lieber Wolfgang,
Danke für Rückmeldung, daraus konnte ich einige wertvolle Schlüsse ziehen, vor allem über Dich !!
Sorry, dachte ich hätte mich bereits vorgestellt, als ich mich vor vielen Monden in diesem Forum angemeldet habe. Scheint aber nicht der Fall zu sein. Also hier nochmal die Kurzfassung:
- ich heiße Karl
- besitze z.Zt. 3 V6 Cabrios Bj. 91; 94; 95
- deshalb freue ich mich, dass es dieses Forum gibt und erhoffe mir den ein oder anderen Tipp.
- wenn Ihr Teile braucht könnt Ihr mich gerne fragen, der 95er ist noch komplett, aber ich hatte ihn eigentlich als Ersatzteilträger für die anderen angeschafft und ich brauche natürlich nicht alles.
Also nochmal vielen Dank.
Viele Grüße Karl
:lol: :lol:

Ja das kann mit der Beleuchtung zusammenhängen, aber wo genau und wie ? da hilft nur suchen, habe zwar alle Schaltpläne, aber das nutzt wenig bei der Fehlersuche.
Geh als erstes alle Massepunkte durch, dann schau dir mal den Relaykasten im Motorraum genau an, ich hatte da mal nen Masseschluß auf einem Relay, da hat das Getriebe gar nicht mehr geschaltet.
Aber das leider alles nur Rätselraten :oops:
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL

Benutzeravatar
Nonickatall
Beiträge: 1025
Registriert: Di 18. Aug 2015, 19:51

Re: Merkwürdiges Getriebeverhalten

Beitrag von Nonickatall » Mo 30. Sep 2019, 00:35

Eisvogel03 hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 00:33
Liebe Leser,
Habe ein 94er V6 Cabrio mit folgendem Phänomen und hätte dazu gerne eine Eischätzung von Euch:
Das Getriebe schaltet manchmal nervös bei Halbgas zwischen 2.-3. und 4. Gang. Manchmal schaltet es aber auch butterweich ohne Probleme. Jetzt ist mir ein verrückter Zusammenhang aufgefallen, kann mir aber nicht erklären wie das sein kann. Wenn die Armaturenbeleuchtung ausgeschaltet ist funktioniert die Schaltung korrekt, bei eingeschalteter Beleuchtung fängt sie an zu spinnen. Kann das sein? Bin gespannt auf Eure Rückmeldung. Grüße Karl
Dein Problem kommt mit großer Wahrscheinlichkeit vom Drosselklappensensor. Wenn der nicht funktioniert oder Unterbrechungen hat, fehlt dem Getriebesteuergerät das Gaspedalstellungs-Signal. Dann weiß das Getriebe nicht, was es machen soll. Denn dreht der Motor z.B. 2.000 umdrehungen kann es natürlich sein, dass du von höherer Drehzahl kommst und mit Leerlauf ausrollst, dann kann das Getriebe hochschalten um mit niedrigerer Motordrehzahl, laufruhiger, zu laufen. Gibst du allerdings gerade 3/4 Gas um zu beschleunigen, würde das Getriebe eher einen Gang runterschalten um zu beschleunigen. Fehlt das Signal, schaltet das Getriebe ständig rauf und runter.

Einfach den Stecker an der Drosselklappe abziehen und messen ob sich der Widerstand linear zur Gaspedalstellung verändert und das ohne Aussetzer.

Das Problem mit dem Licht kommt von einer fehlerhaften Masseverbindung, das kann das Getriebesteuergerät mit stören, bei mir ist es momentan so, dass der Drehzahlmnesser bei eingeschaltetem Licht auf Drehzahl im roten Bereich geht. Mein Getriebe stört es glücklicherweise nicht.

LG

Antworten