Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Ein Forum um technische Projekte vorzustellen und zu diskutieren.

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Hier bitte keine aktuellen Probleme, die gehören nach Fragen/Hilfe! Es geht hier z.B. um die Reparatur von Elektronischen Bauteilen wie Steuergeräten, die Herstellung von nicht mehr zu bekommenden Ersatzteilen oder speziellen Werkzeugen, das Fahrzeugtuning...
Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Di 12. Dez 2017, 17:48

Hallo ihr Lieben.

Wie schon zu erahnen, ich habe mich mal an das Projekt Digitacho gewagt. An dieser Stelle auch nochmal Dank an Peter, der hat mir die Schaltpläne zukommen lassen.

Adapter habe ich mir gebastelt, damit die runden Stecker erhalten bleiben können und nun auch nahezu alle Kabel verlötet. "Nahezu" führt dann zu meinen Fragen:

Sämtliche Pins der runden (Analog) Stecker sind bereits belegt, jedoch bleiben bei den eckigen Steckern folgende Pins frei:
"Driver Door Switch" (1), "Display Dimming" (2) und "Battery" (3).

1 - Was meint das? Anzeige für geschlossene Tür? Das Display des Digitachos gibt keinen Hinweis.
2 - Evtl. vom Traveller o.ä. abzweigen?
3 - Der analoge Tacho hat ja eine Anzeige für die Batterie, also sollte das Spannungssignal bereits über "12V Ignition Feed" rein kommen. Der Digi hat noch zusätzlich "Power Loss" im Display - ist das dann der Pin "Battery"?

Jetzt wo ich alles geschrieben habe macht das alles Sinn und ich scheine mir meine Fragen bereits selbst erklärt zu haben. (Trotzdem. Alle drei Pins unbelegt lassen, weil nicht vorhanden?) Wäre aber interessant, wenn hier noch jemand seine Gedanken zu teilen könnte. Vielleicht ja jemand, der diesen Umbau schon hinter sich hat.
:-)

Hoffe das ist alles ohne Bilder nachvollziehbar. :-D
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Benutzeravatar
Nonickatall
Beiträge: 1224
Registriert: Di 18. Aug 2015, 19:51

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von Nonickatall » Di 12. Dez 2017, 19:25

Leg doch mal 12V an den "Driver Door Switch", da geht bestimmt ein Lämpchen oder Symbol für Tür offen an.

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Mi 13. Dez 2017, 21:48

Ney, nix entdeckt. Keine offene Tür, kein leuchtendes Lämpchen. :-p
Also stillgelegt.

Aaaaber "Battery" gehört mit an "12V Ignition Feed" geklemmt. Ansonsten bleibt alles dunkel. 8)

Eine Info für alle die sich einen Adapter bauen wollen - die Platine eines Analogtachos preiswert zu bekommen ist recht schwierig - dagegen zwei Message-Center recht einfach. Die haben jeweils (nahezu) den selben Stecker auf der Platine. Kleine Modifikationen und zack ist der Adapter gebastelt.

Was noch offen bleibt ist "Display Dimming". Mal sehen wie die Motivation die nächsten Wochen aussieht - wird Zeit sich mal um Weihnachtsgeschenke zu kümmern. :-D
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Sa 31. Mär 2018, 19:48

"Display Dimming" gehört mit auf "Display Illumination" geklemmt.
-- Dann klappts auch mit dem Dimmbar'n. :wink:
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Sa 14. Apr 2018, 21:11

Hat jemand Erfahrungen mit dem Digitacho?

So weit läuft alles perfekt, nur der Zähler für die "Tageskilometer" (Trip) zeigt nur Quatsch an. Während der Fahrt zählt er die Kilometer ganz normal 1:1, nachdem die Zündung aber aus war, springt die Anzeige schon mal von 165km auf 75km zurück, läuft auf der nächsten Fahrt bis 78km. -- Um dann bei der nächsten Fahrt wieder bei 158km anzufangen.

Nicht dass das allzu dramatisch wäre - im Traveller wird ja immernoch normal gezählt.

Kennt jemand dieses Phänomen? Ist da vielleicht irgendwo eine Batterie für die Zwischespeicherung verbaut (wie bei einem PC fürs BIOS)? Merkwürdig ist nur, dass der Zähler wild springt* und nicht einfach auf null zurück gesetzt wird.

*Muss ich mal beobachten. Gut möglich, dass der "Nullpunkt" immer wieder bei 158km liegt.
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

LeBaronPOWER
Beiträge: 15
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 22:10

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von LeBaronPOWER » Mo 14. Mai 2018, 22:24

Hallo ryke,

Ich habe mein Digitaltacho mittlerweile auch eingebaut.

Die Kabel genauso angeschlossen, wie im Schlachtfahrzeug vorhanden war - und siehe da: Es funktioniert.

Den "sprechenden"-Bordcomputer habe ich erstmal bei Seite gelegt. Finde derzeit die Ladedruckanzeige viel interessanter.

Zum Tageskilometerzähler und der reinen Kilometerangabe kann ich bei meinem nur sagen "Fail". Genau dies zeigt er an.

Bin gerade am Tüfteln, in der "FAIL"- Anzeige das wort (LE BARON) oder (BARON) einzublenden.

Das würde im Tacho selber wesentlich eleganter aussehen als Fail.

Zumal ich die reine Kilometerleistung meines Barons sowieso nicht kenne, da Zählwerk im Analog- Tacho stehengeblieben ist.

Sobald ich es umprogrammiert habe, melde ich mich nochmal. Kann sich aber noch gewaltig in die Länge ziehen.
Ist ja schließlich Sommer und man will sein BaBy auch auf den Straßen präsentieren. :D

Marco

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Di 15. Mai 2018, 00:24

Gut, dass Du den Digitacho nochmal ansprichst, hier fehlt nämlich noch eine Info:

"Battery" gehört nicht mit auf "12V Ignition", sondern verlangt nach Dauerplus, was man sich problemlos am Radio klauen kann -- so habe ich es jedenfalls getan und nun funktioniert auch alles wie es soll.

Battery auf 12V hatte zur Folge, dass der Tageskilometerzähler zum Teil wild hin und her sprang und der Gesamtzähler immer wieder 5-7km extra aufgebrummt bekommen hat.

Was die Angabe FAIL angeht, das klingt mir doch sehr danach, als käme überhaupt gar kein Signal an. Hast Du denn mal das Kabel überprüft? (Hast einen Schaltplan?)

Und nun noch zu Deinem sprechenden Bordcomputer, Marco -- man, wo hast Du den denn aufgetrieben? Was ist Dein Schlachtfahrzeug für ein Modell?
Und ganz wichtig:
Wärst Du bereit das Teil abzugeben?
(Ich sende Dir eine PN mit meiner Mailadresse. Bei Interesse zu Verhandlungen können wir das darüber machen.)

Gruß Ronny.
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3868
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von omafits » Di 19. Jun 2018, 15:06

Zwar schon älter aber der Computer nennt sich EVA Electronic Voice Alert .
Der war von 83 - 86 das absolute High light , hatte ich bis jetzt in 3 Autos und habe noch 2 Ausgebaute liegen.
Hier siehst du mal einen Erklärung und Anschlussplan .
http://www.stanwatkins.com/eva/spsyn.htm
Auf YouTube gibt's dann auch Videos , ist schon witzig wenn dein Auto mit dir spricht, und die stimme ist echt angenehm und nicht roboterartig, das war zu der zeit eine Sensation b^.^d
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL
95 Pontiac Firebird Targa V6

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Di 26. Jun 2018, 20:04

Hallo omafits.
Danke für den Link, wieder was für die Sammlung...
Du schreibst, Du hättest noch zwei Evas liegen, könnte ich Dir davon eine abschwatzen? :-)
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3868
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von omafits » Di 26. Jun 2018, 20:45

Eine hatte ich gerade in der Hand :D
Wenn ich die andere auch finde kannst du eine bekommen b^.^d
Die liegen aber nun schon lange zwar trocken und sauber aber lange, beim Ausbau haben beide funktioniert :wink:
Bei Interesse dann PN bitte :!:
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL
95 Pontiac Firebird Targa V6

barondo
Beiträge: 244
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:15

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von barondo » Di 3. Jul 2018, 22:04

Hallo
wenn noch wer auf die lustige Idee kommt seinen analogen Tacho gegen ein Mäusekino tauschen zu wollen. :roll:
Ich habe für den Umbau Steckpins recherchiert und angefertigt, so dass man die originalen runden Stecker des anlogen Autos (Kabelbaum) erhalten kann.
Alles nicht so schwer - klar - aber wer s einfach haben möchte, kann von mir die Maße für die Pins haben.
Daaann ans Kabel löten - einfach einstecken - und wenn man sich verschusselt hat - einfach umstecken. :D
Nix Lüsterklemmen (iiih)
Gruß
Le B K-Body 2x, Le B J-Body 3x
Fahrz u. Pkw 15x
KFZ Techniker seit 40 J., m. Auszeichnung
zus.; Automatik Gertriebe, Einspritzmotoren, Dieselmotoren
z. Z. Veranstaltungstechnik, Sonderteilebau
Rennwagenaufbau Clubsport
Rennlizens seit 40 J.
:D :D :D

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Mi 11. Jul 2018, 21:59

Hey barondo.

Auch wenn ich nun ein problemlos laufendes Mäusekino habe - Deine Stecker interessieren mich trotzdem seeeehr, war es doch nicht ganz lustig meine Variante zu basteln. -- Hast Du Fotos die Du teilen würdest?
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

barondo
Beiträge: 244
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:15

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von barondo » Do 12. Jul 2018, 21:38

Hallo
weil ich s natürlich verpeilt hab, gibt s keine Fotos. :(
Ich habe einfach keine gemacht. :(
Da ich dieses Auto aber im Moment eh nicht fahre, nehme ich bei Gelegenheit
das Kombiinstrument noch mal raus und mache die gewünschten Fotos. :wink:
Nur gib mir Zeit bitte, weil ich das Auto in Ruhe rauskramen muß. :roll:
Dann auseinander- zusammen- bauen.
Fotos machen.
Alles wieder wegräumen. :roll:
Gruß
Le B K-Body 2x, Le B J-Body 3x
Fahrz u. Pkw 15x
KFZ Techniker seit 40 J., m. Auszeichnung
zus.; Automatik Gertriebe, Einspritzmotoren, Dieselmotoren
z. Z. Veranstaltungstechnik, Sonderteilebau
Rennwagenaufbau Clubsport
Rennlizens seit 40 J.
:D :D :D

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 119
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ryke » Di 17. Jul 2018, 21:38

Alles gut, lass Dir Zeit, ist ja nur so ein Interesse-Ding.
Den Sommer verbringen wir in der Sonne, nicht in der Werkstatt. *holzklopf
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

ktomaczas
Beiträge: 8
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 16:04

Re: Umbau Analog- zu Digitaltacho 88er Modell vor Facelift

Beitrag von ktomaczas » So 28. Apr 2019, 11:33

omafits hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 15:06
Zwar schon älter aber der Computer nennt sich EVA Electronic Voice Alert .
Der war von 83 - 86 das absolute High light , hatte ich bis jetzt in 3 Autos und habe noch 2 Ausgebaute liegen.
Hier siehst du mal einen Erklärung und Anschlussplan .
http://www.stanwatkins.com/eva/spsyn.htm
Auf YouTube gibt's dann auch Videos , ist schon witzig wenn dein Auto mit dir spricht, und die stimme ist echt angenehm und nicht roboterartig, das war zu der zeit eine Sensation b^.^d
Kann man das in unsere Lebarons einbauen? Das ist toll :D
Wenn da jemand einen zum verkaufen hatte, wurde ich gerne zugreifen :)
Sorry für mein Deutsch, bin aus Polen und wohne auch dort :)

Antworten