zum xten mal Rückfahrscheinwerfer und anders

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
Börnie
Beiträge: 56
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 14:05

zum xten mal Rückfahrscheinwerfer und anders

Beitrag von Börnie » Di 14. Mai 2019, 00:11

Hallo Baron Freunde,
mir ist wieder einmal ein herrenloser Baron zugelaufen! Ich bitte im Vorraus vielmals um Entschuldigung, da meine Frage hier schon mehrfach diskutiert wurde. Habe auch die Sufu benützt, aber nicht die exakte Antwort lesen könen. War vielleicht zu dämlich zu finden.
Nun also zu meinem Anliegen
Fahrzeug: 3L V6 Bj. 91 EU-Version. Somit auch die Heckleuchten rot/orange mit Kennzeichen in der Mitte. Ich würde gerne das Mittelteil tauschen, jedoch nicht das dunkle rot/rot, sondern rot/orange. D.h. ich verändere nichts an den EU-Leuchten an sich. Natürlich muss ich dafür die Kennzeichenbeleuchtung unten anbringen. Auch werde ich evtl. Schwierigkeiten bekommen das kleine Kennzeichen zu erhalten. Das würde ich selbstverständlich zuvor erledigen.
Meine Frage dazu: würde in diesen Fall ebenso die "Betriebserlaubnis" erlöschen? Kann der TÜV darauf bestehen, es wieder umbauen zu lassen?
Noch ne zweite Sache
Beim nach Hause fahren fiel mir der Ausfall der Temperaturanzeige auf. Stecker runter gemacht, gegen Masse >>>> Nadel ging auf Anschlag oben >>>> leider keine Verbesserung. Möchte jetzt erst mal einen Temperaturfühler neu, aber den einpoligen. Ich finde den nicht im Netz!? Weiß jemand von Euch woher ich diesen bekomme?


Würde mich freuen um eure Hilfe

Gruß Börnie

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 118
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: zum xten mal Rückfahrscheinwerfer und anders

Beitrag von ryke » Mi 15. Mai 2019, 20:16

Hallo Börnie.

Ist das Auto schon angemeldet?
Wenn nicht, dann würde ich einfach umbauen, Fotos machen und bei der Zulassungsstelle so tun als ob es immer so war und bei Bedarf das kleine Nummernschild beantragen.

Einen Rückbau werden die nicht fordern, so gut kennen die die Autos nicht - kann nur passieren dass man Dir das "Kuchenblech" andrehen will...

Meine Erfahrung: Bei der Zulassungsstelle freundlich und entspannt sein, auch wenn man ewig warten muss, vielleicht auch etwas charmant, dann klappt das auch mit dem kleinen Nummernschild. ;-)
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Börnie
Beiträge: 56
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 14:05

Re: zum xten mal Rückfahrscheinwerfer und anders

Beitrag von Börnie » Do 16. Mai 2019, 00:01

Danke für die Antwort, und genau so werde ich es machen!


Jetzt suche ich nur noch genau dieses Mittelteil. Wenn jemand ein solches haben sollte, bitte mich anschreiben.


Gruß Börnie

Benutzeravatar
California-Peter
Beiträge: 836
Registriert: Do 15. Feb 2007, 01:47

Re: zum xten mal Rückfahrscheinwerfer und anders

Beitrag von California-Peter » Fr 17. Mai 2019, 21:43

Hi Boernie,
Ich habe solch ein Mittelteil hier, und auch eine Original Nummernschild-Leuchte.
Hast 'ne PN.
Viele Gruesse aus dem Wilden Westen,

Peter (California - USA)
<ex - 1989, 2.5T, conv., red, pimp'd>

Antworten