Gasannahme

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
Dietercabrio
Beiträge: 23
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 18:58

Gasannahme

Beitrag von Dietercabrio » So 23. Mai 2021, 10:27

Guten Morgen und schöne Pfingstfeiertage aus der Eifel!

Gestern hatte ich zum zweiten Mal folgendes Problem!
Während der Fahrt ging beim Gasgeben nicht mehr viel. Der LB wurde langsamer, kam dann wieder und das wiederholte sich mehrmals. Nach ca. 200m nahm er wieder richtig Gas an und lief auch wieder ordentlich.
Am Dienstag bringe ich ihn in meine Werkstatt.
Um der Werkstatt mögliche Ursachen an die Hand zu geben, dachte ich an eine teilweise, defekte Benzinpumpe oder an einen Defekt am Automatikgetriebe.
Ich fahre einen LB, 3l, Bj. 92, Automatik.
Vielleicht hatte jemand das gleiche Problem und kann mir Tipps geben.

Bleibt Gesund und alles Gute!
Dieter Cabrio

Hoggi
Beiträge: 1587
Registriert: So 4. Mär 2007, 08:23

Re: Gasannahme

Beitrag von Hoggi » So 23. Mai 2021, 13:51

Hi,
schade, hättest auskuppeln müssen und gasgeben, um zu schauen, obs am Motor liegt oder am Getriebe.
Getriebe : unwahrscheinlich
Motor bei mir : Wasserspritzer auf Zündung, temporäres Vakuumleck.
Fehlercode??
Viel Glück,
H.
88er 2.2l Turbo1 Cabrio

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1682
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Gasannahme

Beitrag von xedos » Mi 26. Mai 2021, 21:05

Drosselkappe und AIS reinigen.
Fehlercode auslesen.
Sensoren & Geber prüfen (MAP, Drosselklappensensor, Lambdasonde)
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

Hoggi
Beiträge: 1587
Registriert: So 4. Mär 2007, 08:23

Re: Gasannahme

Beitrag von Hoggi » Mi 26. Mai 2021, 21:20

Hi,
bei geöffneter Drosselklappe sollte etwas Dreck keine Rolle spielen.
Die Sensoren kann man einzeln nacheinander abstecken, das SMEC fährt dann ein Ersatzprogramm.
SG,
H.
88er 2.2l Turbo1 Cabrio

Dietercabrio
Beiträge: 23
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 18:58

Re: Gasannahme

Beitrag von Dietercabrio » Do 27. Mai 2021, 19:33

Hallo LB-Freunde!
Nächste Woche bekomme ich meinen LB aus der Werkstatt zurück. Vorab hat die Werkstatt Zündung, Zündkerzen, Verteilerkappe etc. im Visier gehabt. Ich werde aber eure Anregungen auch der Werkstatt mit auf den Weg geben und dann hoffentlich sehen, woran es gelegen hat.
Vorerst vielen Dank.
Ich melde mich nochmals, hoffentlich mit erfolgreichen Nachrichten.
L.G.
Dieter-Cabrio

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1682
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Gasannahme

Beitrag von xedos » Do 27. Mai 2021, 19:45

Bei Zündungsproblemen gibt es eher harte Aussetzer. Bei schlechter Gasannahme würde ich eher auf Gemisch/Benzin tippen.
Aber eine Ferndiagnose ist immer schwer.
Solange die Werkstatt nicht blind Teile tauscht und systematisch den Fehler sucht, ist alles OK.
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

Dietercabrio
Beiträge: 23
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 18:58

Re: Gasannahme

Beitrag von Dietercabrio » Fr 11. Jun 2021, 11:23

Hallo!
Gestern endlich meinen LB aus der Werkstatt nach über 2 Wochen zurückbekommen. Es gab wohl Probleme mit der Ersatzteilbeschaffung.
Es wurden Kerzen, Verteilerkappe, Verteilerfinger ausgewechselt. Drosselklappe gereinigt, Lambdasonde geprüft.
Bei der anschließenden Fahrt über 60km lief alles einwandfrei.
Ich hoffe, daß bleibt so.
Schönes Wochenende und bleibt gesund!

Grüße aus der sonnigen Eifel.

Dieter-Cabrio

Antworten