Klappen bei einem 90er V6

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Capt. Lightfoot
Beiträge: 27
Registriert: Sa 11. Sep 2021, 08:10

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von Capt. Lightfoot » So 17. Okt 2021, 08:15

Die original Rollen habe ich nicht bekommen.
....und die original Rollen wären ja auch fast 30 Jahre alt.
...und wegen Nachbaurollen hatte ich hier im Forum angefragt aber keine Antwort bekommen!
Also woher nehmen?


Und ich gebe es zu, ich bin da eher etwas von der ungeduldigen Sorte und der le Baron sollte wieder auf die Straße!
__________________________________________________
LeBaron Cabrio 3.0 Bj. 1990 H-Kennzeichen
VW LT II Wohnmobil
EOS
z.Z. noch Tigra

Benutzeravatar
arnd
Site Admin
Beiträge: 2417
Registriert: Do 15. Feb 2007, 06:39
Kontaktdaten:

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von arnd » So 17. Okt 2021, 09:25

Original wüßte ich nicht, dass es die jemals als Ersatzteil gab. So viel ich weiß gibt/gab es nur den kompletten Motor (Motor Headlamp, Mopar Part # 4467311).

Entweder man sucht sich in diesem wundervoll ausführlichen Thread :roll: eine Lösung zum selber bauen oder auch kaufen (falls noch vorhanden) oder man traut eher den Amis und sucht dort etwas wie zum Beispiel diesen Anbieter.

Ich könnte mir vorstellen, das man die Teile auch mit einem 3d-Drucker machen könnte. Da gibt es ja dann diverse Materialien mit mehr oder weniger guter Haltbarkeit. Das wäre dann meine Version für den Nachbau, wenn ich mal welche benötige.

Wie auch immer rate ich zu Material, was eher weniger haltbar ist als der Antrieb selber. Besser alle X Jahre Röllchen wechseln, als das der Rest vom Klappenmotor-Getriebe kaputt geht.

Gruß Arnd
Le Baron Cabrio 3,0 V6 automatik, BJ '91, ~190.000km

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3949
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von omafits » So 17. Okt 2021, 12:11

Erfahrungsbericht .
Da ich ja einige dieser Motoren bis jetzt gesehen habe, und auch selbst sehr viel probiert habe kann ich euch nur raten kein zu weiches Material zu nehmen , warum ? Das Getriebe Gehäuse hat nach den Jahren einiges an Haltbarkeit verloren, was passiert nun wenn Druck von innen durch das aufschieben weicher Röllchen , Kugeln , und was auch immer auf das Gehäuse ausgeübt wird ?
Richtig es reißt einfach auf .
Und das Gehäuse ist aus Nylon , kann man kleben aber naja .
Wenn es auch anfangs eine Rutschkupplung war so würde ich dem Marteria diese Aufgabe nichtmehr zumuten 🤫
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 se Turbo 1
95 Pontiac Firebird Targa V6
91 Chrysler TC by Maserati V6 58tkm CH Import

barondo
Beiträge: 248
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:15

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von barondo » Fr 29. Okt 2021, 18:14

Röllchen ? Röllchen !
Ich lach mich kringelig ...
Mal wieder Röllchen ?
Na ja .. soll man ja auch nicht. (das mit dem Lachen) (sorry)
Hatte mich da schon mal zu aufgemacht, auch mit omafits.
Dann war irgendwie Ruh. Aber es geht ja immer weiter.
Also .. heute wie damals .. fahre ich immer noch LeB.
Bin also auch immer noch involviert.
Ich kann / mache diese Röllchen selbst !!
E sind speziell für den LeB angefertigte Teile.
Ich mache so viele wie Ihr wollt .. fange ich also mal wieder an.
Gerne.
Da es Handarbeit ist (nein nicht einfach irgendwo abgesäbelt),
ich das Material auch kaufen muß, nehme ich für ein 3-er Set 12,- Eu plus Porto.
Herstellung und Material ist meines .. sozusagen.
Aber ich gebe lebenslange Garantie auf die Dinger !
Einmal repariert - nie wieder dran müssen !
Gruß Reiner
(z.Z. nur 3 x LeB :-(
Abbau meiner privaten
Oldi Sammlung

Doddie
Beiträge: 73
Registriert: Di 25. Dez 2012, 11:53

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von Doddie » Fr 29. Okt 2021, 18:20

... genau Ich hatte vor X-Jahren das gleiche Problem. Hatte Teflon Rund ensprechend dem Durchmesser auf Länge geschnitten und nie wieder probleme...
muss selber schrauben, Werkstatt ist mir zu teuer. :(

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1727
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von xedos » So 31. Okt 2021, 12:40

barondo hat geschrieben:
Fr 29. Okt 2021, 18:14

ich das Material auch kaufen muß, nehme ich für ein 3-er Set 12,- Eu plus Porto.
Herstellung und Material ist meines .. sozusagen.
Aber ich gebe lebenslange Garantie auf die Dinger !
Einmal repariert - nie wieder dran müssen !
Gruß Reiner
(z.Z. nur 3 x LeB :-(
Na, das klingt doch mal nach einer Tat. Wieviel Porto nimmst du?
Gerne per PN. ;)
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

200/8 W115 1975
280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

barondo
Beiträge: 248
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:15

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von barondo » So 31. Okt 2021, 17:22

Hallo Leute
Muss ja erst wieder anlaufen. Ich denke nächste Woche.
Dann gucke ich Porto und veröffentlich das auch
hier für Alle zur Einsicht.
Hat sich zuviel geändert in der letzten Zeit.
Gruß und eine gute Zeit
barondo
Abbau meiner privaten
Oldi Sammlung

Benutzeravatar
California-Peter
Beiträge: 856
Registriert: Do 15. Feb 2007, 01:47

Re: Klappen bei einem 90er V6

Beitrag von California-Peter » Di 16. Nov 2021, 23:17

Ich habe viele dieser Rollen hier, fuer den Fall, dass ihr die nicht in Europa bekommt.
Macht vielleicht Sinn fuer jemanden, eine Gross-Bestellung zu machen.
Ich habe auch noch viele andere nette Sachen, wie Rueckleuchten , Vergaser mit Sensoren, Turbo-Druck-Schlaeuche (T1), Weisse Blinker, Schalfaugen-Relais fuer die Modelle bis 1989 etc.
Viele Gruesse aus dem Wilden Westen,

Peter (California - USA)
<ex - 1989, 2.5T, conv., red, pimp'd>

Antworten