KM-Zähler stockt?

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
werner
Beiträge: 443
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:51

KM-Zähler stockt?

Beitrag von werner » Mo 26. Mär 2012, 22:18

Cruise heute gemütlich durch die Gegend als mir auffällt, daß der KM-Zähler sich nicht mehr weiterdreht genausowenig wie der Enrfernungszähler? Aber die Geschwindigkeitsnadel zeigt alles normal an? Wie kann das sein? Ist da ein Zahnkranz verschlissen?
LeBaron2.2TurboCabrioGTC89

michaelk6682
Beiträge: 125
Registriert: Di 24. Jan 2012, 19:47

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von michaelk6682 » Mo 26. Mär 2012, 22:44

Nun, das ist eine bekannte Chrysler-Schwäche.
Bei meinem Cabrio blieb der Kilometerzähler bei 212.000 km stehen, bei meinem Saratioga bei 188.000 km.
Schuld am Ausfall ist ein kleines Kunststoffzahnrad, das sich mit den Jahren abnutzt.
Ich kann mich dunkel erinnern gelesen zu haben, dass wer dieses Zahnrad in Eigenproduktion nachfertigte. Ob sich der Aufwand, selbst wenn man dieses Zahnrad zur Verfügung hätte, lohnt?
Chrysler Le Baron Cabrio V6 1991
Chrysler Saratoga 2,5 Turbo 1990
Chrysler Saratoga V6 1990

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 836
Registriert: So 1. Apr 2007, 15:11

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von Sammy » Di 27. Mär 2012, 07:50

wuerde sich lohnen, wenn derjenige es noch herstellen wuerde
habe eines bekommen und verbaut, das Neue ist aus Metal, funktioniert super 8)
89er 2,5ltr-Turbo, jetzt US-Version, blau-metalic mit friesisch-blauer Volllederausstattung *g

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1686
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von xedos » Di 27. Mär 2012, 08:04

Das mit dem gebastelten Zahnrad findet man im KnowHow.

http://www.lebaron.de/knowhow/knowhow.php?knowhow=192
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

werner
Beiträge: 443
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:51

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von werner » Di 27. Mär 2012, 21:26

Vielen Dank für die Tipps! Heute plötzlich läuft das Zählwerk wieder, nachdem ich den Tageszähler auf Null gestellt hatte. Kann das auch am Tageszähler liegen?
LeBaron2.2TurboCabrioGTC89

Stuttgarter1975
Beiträge: 115
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 18:38

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von Stuttgarter1975 » Mi 28. Mär 2012, 11:22

Es kann durchaus sein, dass an besagtem Zahnrädchen nur eine Zacke fehlt. Durch Zurückstellen auf "0" kann es sein, dass dieses bewegt wurde und jetzt erstmal kurzzeitig wieder geht, bis es wieder an ungünstiger Position stehen bleibt. Du solltest es daher ausbauen (ist echt kein Hexenwerk!) und kontrollieren und wenn eine oder mehrer Zacken fehlen, gleich nach Ersatz schauen.
____________________________________________________
88er LeBaron Cabrio 2,2 Turbo I
00er Chrysler 300M 3.5
01er Mercedes CLK 320 Cabrio
00er BMW R1100S
76er Moto Guzzi 850 T3
82er MZ TS250/1 NVA

werner
Beiträge: 443
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:51

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von werner » Mi 28. Mär 2012, 22:10

Du hast recht, heute blieb das Zählwerk wieder zeitweise stehen...
Werde also mal ausbauen müssen. Wie mache ich das?
LeBaron2.2TurboCabrioGTC89

Stuttgarter1975
Beiträge: 115
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 18:38

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von Stuttgarter1975 » Do 29. Mär 2012, 13:01

Ist relativ einfach. Zuerst musst Du die Blende um das Kombiinstrument ausbauen, dann das Kombiinstrument selbst. Geht alles mit einem Kreuzschlitzschraubenzieher und ist in 10 min erledigt. Dann wird's etwas kniffliger, weil Du das KI aufschrauben und den Tacho etwas zerlegen musst, bis Du ans Zahnrädchen kommst. Sollte aber selbst für einen mäßig begabten Hobbyschrauber kein großes Problem sein. Merk Dir auf alle Fälle, wie herum der Rückstellknopf für den Tageskilometerzähler eingeclipst war, denn der lässt sich in zwei Richtungen einbauen.

Ich habe dann das Teil wieder ohne Zahnrädchen eingebaut, damit ich vorerst zumindest eine Tachoanzeige hatte (Kilometer- und Tageskilometerzähler gehen dann erstaml nicht!), zum Einbau des neuen Zahnrädchens musst Du's dann halt nochmal zerlegen, oder Du lässt die Karre erstmal stehen, bis Ersatz da ist. Viel Erfolg!
____________________________________________________
88er LeBaron Cabrio 2,2 Turbo I
00er Chrysler 300M 3.5
01er Mercedes CLK 320 Cabrio
00er BMW R1100S
76er Moto Guzzi 850 T3
82er MZ TS250/1 NVA

werner
Beiträge: 443
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:51

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von werner » Do 29. Mär 2012, 21:08

Danke für den Tipp! Ich dachte es wäre das Zahnrad am Motorgetriebe?! Wenns nur im Tacho liegt, scheint es für mich wohl einfacher zu sein. Könnte ich so ein Zahnrad nicht vorher anderweitig besorgen und dann direkt austauschen?
LeBaron2.2TurboCabrioGTC89

Stuttgarter1975
Beiträge: 115
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 18:38

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von Stuttgarter1975 » Fr 30. Mär 2012, 14:28

Da die Geschindigkeitsanzeige ja noch funktioniert, deutet alles auf ein defektes Zählwerk (sprich kaputtes Zahnrädchen) hin, zumal dieses Problem sehr häufig auftritt. Vom Aufwand her wäre es natürlich einfacher, sich zuerst das Ersatzzahnrad zu besorgen. Andererseits bekommst Du den Ersatz von einem Baron-Fahrer, der dieses mühsam in Handarbeit einzeln fertigt. Da sollte schon gewährleistet sein, dass auch tatsächlich genau dieses Teil defekt ist.
____________________________________________________
88er LeBaron Cabrio 2,2 Turbo I
00er Chrysler 300M 3.5
01er Mercedes CLK 320 Cabrio
00er BMW R1100S
76er Moto Guzzi 850 T3
82er MZ TS250/1 NVA

Benutzeravatar
arnd
Site Admin
Beiträge: 2394
Registriert: Do 15. Feb 2007, 06:39
Kontaktdaten:

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von arnd » Fr 30. Mär 2012, 15:36

Wen man die ganz genauen Maße oder besser noch ein Muster hat könnte man ja mal bei Höttgen fragen ob es die Dinger nicht auch in Serie gibt. Die werden da ja nicht was völlig exotisches in den Zähler eingebaut haben.

Gruß Arnd

PS: Sehe gerade, wenn das mit den 9mm Durchmesser und 20 Zähnen stimmt müsste das irgendwas mit Modul 0,45 sein. Oder halt ein Ami-Maß. Höttgen macht laut Website erst ab 0,5. Aber fragen kostet ja nix.
Modul 0,5 ist bei 20 Zähnen ein Zahnkopfdurchmesser von 11mm und ein Wälzkreisdurchmesser von 10mm. Wäre also zu groß.
Le Baron Cabrio 3,0 V6 automatik, BJ '91, ~190.000km

Benutzeravatar
arnd
Site Admin
Beiträge: 2394
Registriert: Do 15. Feb 2007, 06:39
Kontaktdaten:

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von arnd » Fr 30. Mär 2012, 16:57

Gerade noch was gefunden. Modul 0,4 mit 20 Zähnen sind 8,8mm Durchmesser. Kommt halt auf das ganz genaue Maß an was da nötig ist. 0,4er bekommt man bei GHW-Modellbauversand. Ob das dann passt oder zumindest einfach passend gemacht werden kann ist natürlich was anderes. Habe das Problem (noch) nicht und keine Lust zum gucken das Tacho auseinander zu nehmen.

Gruß Arnd
Le Baron Cabrio 3,0 V6 automatik, BJ '91, ~190.000km

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1686
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von xedos » Fr 30. Mär 2012, 19:33

arnd hat geschrieben:Habe das Problem (noch) nicht und keine Lust zum gucken das Tacho auseinander zu nehmen.

Gruß Arnd
Vielleicht hat es bis dahin ja schon einer neu mit tollen Bildern dokumentiert, beschrieben und ins Know-How gestellt. Dann könntest du ja auch mal von einer "fertigen" Anleitung profitieren. ;)
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

Hoggi
Beiträge: 1587
Registriert: So 4. Mär 2007, 08:23

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von Hoggi » Fr 30. Mär 2012, 19:50

Bild

Bild

So schaut's aus, wenn Gil Eure Ritzel nachbaut.

Schönes Wochenende,

H.
88er 2.2l Turbo1 Cabrio

Benutzeravatar
arnd
Site Admin
Beiträge: 2394
Registriert: Do 15. Feb 2007, 06:39
Kontaktdaten:

Re: KM-Zähler stockt?

Beitrag von arnd » Fr 30. Mär 2012, 21:44

So lang er sich die Arbeit macht ist das ja super. Aber wenn es Ersatz von der Stange für kleines Geld gibt wäre das IMHO keine falsche Lösung. Auch mit 3D-Printern müsste das mittlerweile recht gut machbar sein. Die Handarbeit sieht halt nach verdammt viel Arbeit aus...
Gruß Arnd
Le Baron Cabrio 3,0 V6 automatik, BJ '91, ~190.000km

Antworten