Spoiler und TüV-Abnahme

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1427
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Spoiler und TüV-Abnahme

Beitrag von xedos » Mo 25. Apr 2016, 15:48

Oh man, jetzt ist es mir doch gelungen einen originalen Zender Spoiler für den Baron zu erwerben um meinen roten T2 eine ähnliche Heckpartie zu gönnen, wie meinem V6.
Heute Morgen habe ich mir mal das Gutachten durchgeschaut, da dort auch die Anleitung und Maße für die Bohrungen vermerkt sind. Und da ist mir im Gutachten die Bemerkung aufgefallen, dass der Spoiler bis zu einer Geschwindigkeit von 211km/h zugelassen ist (incl. der Toleranz). :(
Das mag ja regulär beim Baron passen, aber bei meinem T2 liegt die eingetragene Höchstgeschwindigkeit bei 220km/h.
Das heißt also so viel, dass der am T2 nicht abgenommen werden kann. Oder gibt es da trotzdem Möglichkeiten? Ist das ein echtes "Ausscheidekriterium"? Oder liegt das im Ermessensspielraum des Prüfers?
Habt ihr mit solchen Dingen schon mal irgendwo Erfahrung gesammelt?

Zur Not muss ich mir sonst noch einen Baron für den Spoiler kaufen. :lol:
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Michael aus GT
Beiträge: 31
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 10:52

Re: Spoiler und TüV-Abnahme

Beitrag von Michael aus GT » Mo 25. Apr 2016, 16:04

Hallo Andreas, anscheinend sind die Ex Schweizer schneller als die deutschen Le Baron. Zumindest nach Papier. Meiner ist mit 205km/h eingetragen :(

In der Schweiz wird wohl die Vmax bei Talfahrt ermittelt :ironie:

Grüße von Michael aus GT

Benutzeravatar
Ratte
Beiträge: 1404
Registriert: Do 15. Feb 2007, 12:29

Re: Spoiler und TüV-Abnahme

Beitrag von Ratte » Mo 25. Apr 2016, 19:17

Meiner einer hat auch 205 drin stehen, allerdings beim Daytona stehen bei identischer Technik 216 drin, gut, ein paar Kilo leichter isser schon :mrgreen:
Aber nem Fastyoungtimer jetzt noch Löcher ins Blech bohren :shock:
Bist Du sicher?

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1427
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Spoiler und TüV-Abnahme

Beitrag von xedos » Mo 25. Apr 2016, 19:57

Die 220km/h wurden aus dem Datenblatt entnommen, welches man für die Vollabnahme benötigt.
Vielleicht ist das in deren Datenbank ja auch falsch hinterlegt, aber das lässt sich jetzt nicht ändern...
Eingetragen ist eingetragen. Die hatten ja schon damals keine vergleichbaren Fahrzeugbriefe anerkannt.

Hehe, vielleicht sah der Wagen gepflegt und sauber viel schneller aus... :mrgreen:
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1427
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Spoiler und TüV-Abnahme

Beitrag von xedos » Mi 27. Apr 2016, 17:16

Ich war eben mal beim TüV und habe nachgefragt.
Das ist alles kein Problem, da der Spoiler ja nicht sehr groß ist, und die kräfte, die wirken nicht extrem hoch sind.

Glück gehabt! :D
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Antworten