Bremsflüssigkeit

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
Benutzeravatar
achim
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Mai 2007, 03:36

Bremsflüssigkeit

Beitrag von achim » Mi 21. Aug 2019, 20:16

Hallo,
ich möchte Bremsflüssigkeit nachfüllen, lt Hinweis auf dem Behälter soll es "DOT 3" sein.
Frage 1: Kann ich diese mit DOT 4 oder DOT 5.1. mischen?.

Frage 2: Falls ich die alte Flüssigkeit komplett entferne (siehe schmutzig/schwarz aus), kann ich dann evtl DOT 4 oder DOT 5.1 einfüllen?
Mein 24jähriger V6 und ich freuen uns über Tipps.
Danke
95erCabrio, GTC, V6, 3,0 l Automatik, U.S. Import

Hoggi
Beiträge: 1514
Registriert: So 4. Mär 2007, 08:23

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von Hoggi » Mi 21. Aug 2019, 20:47

Hab meinen seit 2004 und immer DOT4 eingefüllt.
H.
88er 2.2l Turbo1 Cabrio

Calitreter
Beiträge: 36
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 14:56

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von Calitreter » Mi 21. Aug 2019, 21:47

Hab beim Wechsel Dot3 genommen. Bei einem Wechsel auf DOT4 währe mir das Risiko zu hoch

Benutzeravatar
nando
Beiträge: 477
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 19:39

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von nando » Mi 21. Aug 2019, 21:50

Ich mach da keine Experiment. Wenn der Hersteller Dot 3 vorgibt, tu ich das auch rein. Letztlich hat jeder gut sortierter Teilehändler das auch vorrätig
92' 3,0 V6 US-Modell 5 Gang Schaltgetriebe (wieder zu Hause )
90' 3,0 V6 US-Modell Automatik
90' 3,0 V6 EU-Modell zum Schlachten
87' Chevrolet Suburban 5,7 V8 4x4

michaelk6682
Beiträge: 123
Registriert: Di 24. Jan 2012, 19:47

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von michaelk6682 » Do 22. Aug 2019, 14:42

Also so viel mir bekannt ist, ist DOT 4 eine Weiterentwicklung von DOT 3 und bedenkenlos mischbar. Auf den Deckeln der Bremsflüssigkeitsvorratsbehälter beim HBZ steht (bei älteren Fahrzeugen) häufig DOT 3 (weil es damals DOT 4 einfach noch nicht gab).
Anders sieht es mit DOT 5 aus, ist auf Silikonbasis (zieht nicht so viel Wasser an) und nicht mit DOT 3 oder DOT 4 mischbar, kommt nun in fabrikneuen Autos zum Einsatz, es ist ungewiss ob es in älteren Autos taugt (eher nein), zudem müsste man die komplette Bremsanlage zerlegen, Leitungen durchblasen usw., damit ja keine alte DOT 3 od. DOT 4 zurück bleibt. Also das Experiment zahlt sicher eher nicht aus, bringt maximal den Vorteil, dass die Bremsflüssigkeit nicht so oft zu wechseln ist.
Chrysler Le Baron Cabrio V6 1991
Chrysler Saratoga 2,5 Turbo 1990
Chrysler Saratoga V6 1990

michaelk6682
Beiträge: 123
Registriert: Di 24. Jan 2012, 19:47

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von michaelk6682 » Do 22. Aug 2019, 14:56

Also, ich hab noch mal nachgesehen:

DOT 3, DOT 4, DOT 5.1 sind auf Glykolbasis und untereinander mischbar (was jedoch nicht empfohlen wird), sie zeichnen sich nur durch unterschiedlich hohe Siedepunkte aus (und es sind tatsächlich Entwicklungsstufen).

DOT 5 ist auf Silikonbasis und nicht mischbar.

Etwas eigenartig, die Bezeichnungen finde ich, hätte man auch anders und verwechslungssicherer machen können (DOT 5 und DOT 5.1 sind nicht mischbar !!!).
Chrysler Le Baron Cabrio V6 1991
Chrysler Saratoga 2,5 Turbo 1990
Chrysler Saratoga V6 1990

Benutzeravatar
arnd
Site Admin
Beiträge: 2373
Registriert: Do 15. Feb 2007, 06:39
Kontaktdaten:

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von arnd » Do 22. Aug 2019, 16:26

DOT5 auf jeden Fall nicht.

Ich würde DOT3 verwenden. Das ist das, was früher rein kam. Bei meinen Bremsenteilen stand auch drauf, dass man nur DOT3 verwenden soll.

DOT4 und 5.1 sind zwar mit DOT3 mischbar. Aber meines Wissens aggressiver gegen Dichtungen und Schläuche. Aber da gibt es unterschiedliche Meinungen. 5.1 soll sich angeblich am Bestem mit allen Materialien vertragen. Dennoch - Lieber regelmäßig mit DOT3 wechseln als Probleme mit den Gummiteilen in Kauf zu nehmen.
Gruß Arnd
Le Baron Cabrio 3,0 V6 automatik, BJ '91, ~190.000km

Benutzeravatar
achim
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Mai 2007, 03:36

Re: Bremsflüssigkeit

Beitrag von achim » Sa 24. Aug 2019, 01:58

Hallo Leute,
besten Dank für Eure zahlreichen Posts hier, supi.
Ich hatte bei meiner Recherche in Kassel beim BOSCH-Bremsendienst eine "alten Hasen" erwischt, der meinte
DOT4 sei problemlos verwendbar, da es die Weiterentwicklung von DOT3 ist.
DOT 5.0 sei auf anderer Basis und nicht verwendbar, DOT 5.1 nur bei Komplettaustausch.
Also zukippen von DOT 4 im jetzigen Zustand ist in Ordnung, da das "alte" DOT3 so kaum noch im Handel vorrätig. Da in meiner 25Jahre alten Beschreibung meines Chryslers es nur DOT3 gab und -logisch- DOT4 noch nicht entwickelt war, passt das zusammen. Halte mich als an Eure Tipps und die des Werkstattmeisters mit DOT4.
Grüße an Euch
achim
95erCabrio, GTC, V6, 3,0 l Automatik, U.S. Import

Antworten