Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Infos, Smalltalk, Neuvorstellungen - Rund um den Chrysler LeBaron.

Moderatoren: Ratte, arnd, ilbaron

Antworten
clb79
Beiträge: 101
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 14:31

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von clb79 » Sa 1. Aug 2020, 15:05

Heute tauschte ich erst mal die defekten Benzinschläuche vor dem rechten Hinterrad aus.
Drive smart, but NOT a Smart.
Grün gehört in die Biotonne, NICHT ins Kanzleramt.

Benutzeravatar
Gummikuhtreiber
Beiträge: 49
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 08:45

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von Gummikuhtreiber » Mi 12. Aug 2020, 19:19

Moin,
alle Filter und Öle getauscht und kleine Durchsicht, wenn er schon mal auf der Bühne ist.
LG aus dem hohen Norden, bleibt gesund
Joachim
89er 2,5i
ne Gummikuh BMW R 100 RS Bj 82

Benutzeravatar
jenhan
Beiträge: 211
Registriert: Fr 30. Mär 2007, 14:49

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von jenhan » Do 13. Aug 2020, 02:17

Nicht nur heute sondern ständig.....

Was er am liebsten mag, ist glaub ich einfach nur fahren, fahren, fahren.... Nächstes Jahr knack ich die 100000 sm. Und am 31.08. hat er Geburtstag, wird 30....
1990 US-V6

Benutzeravatar
SchwarzerAutomatik
Beiträge: 167
Registriert: So 1. Nov 2015, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von SchwarzerAutomatik » Fr 28. Aug 2020, 17:46

Mal wieder Kühlwasser durchgespült, da kam vielleicht ne Brühe raus. Hätte glatt als Tomatensuppe durchgehen können :lol:
'88er Chrysler LeBaron 2.5 "Premium" Convertible

Elmo_2010
Beiträge: 16
Registriert: So 19. Apr 2020, 16:14

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von Elmo_2010 » Sa 29. Aug 2020, 22:55

Schön Probefahrt. Getriebe instandgesetzt, zahnriemen, wapu neu, anlasser für Zehner geheilt. Läuft wieder, er freut sich. Gruß claus
LeBaron 1990 3.0 V6 US-Version Silber
LeBaron 1993 3.0 V6 US-Version Schwarz
VW T3 Bus 1989 1.7 Typ 253 Ex-Bw
MB CLK 200 1997 2.0 Elegance
MB 260 SE W126 ,1988
VW Kübel 1978 Ex Bw -steht zur Restauration an
Audi A6 2,8 99

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1792
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von xedos » So 30. Aug 2020, 15:34

SchwarzerAutomatik hat geschrieben: Fr 28. Aug 2020, 17:46 Mal wieder Kühlwasser durchgespült, da kam vielleicht ne Brühe raus. Hätte glatt als Tomatensuppe durchgehen können :lol:
Immer auf ausreichend Korrosionsschutz im Kühlwasser achten. Also ab und an mal das Kühlwasser durch neues Kühlmittel austauschen. Und nicht nur mit Wasser auffüllen.
Diese Korrosion kann auch im Bereich der Kopfdichtung zu üblen Schäden führen.
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

200/8 W115 1975
280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit X180 NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

Benutzeravatar
SchwarzerAutomatik
Beiträge: 167
Registriert: So 1. Nov 2015, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von SchwarzerAutomatik » Mo 31. Aug 2020, 10:51

xedos hat geschrieben: So 30. Aug 2020, 15:34 Immer auf ausreichend Korrosionsschutz im Kühlwasser achten. Also ab und an mal das Kühlwasser durch neues Kühlmittel austauschen. Und nicht nur mit Wasser auffüllen.
Diese Korrosion kann auch im Bereich der Kopfdichtung zu üblen Schäden führen.
Danke, eigentlich logisch :wink:
Schätze, ich hab beim letzten mal nicht ganz das Verhältnis getroffen :roll:
'88er Chrysler LeBaron 2.5 "Premium" Convertible

Benutzeravatar
Superarni
Beiträge: 100
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 14:56

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von Superarni » Mo 31. Aug 2020, 19:24

Heute dank Ralfs Hilfe meinen Baron durch die HU gebracht. Bremsscheiben/-beläge vorne, Bremsbeläge und -Kolben hinten neu. Jetzt bleibt er auch im 33. und 34. in der Familie. Und natürlich noch viel länger. Freue mich!
LeBaron Bj. 7/88 Turbo I

Benutzeravatar
Ratte
Beiträge: 1341
Registriert: Do 15. Feb 2007, 12:29

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von Ratte » Sa 12. Sep 2020, 18:06

Heute endlich mal am Daytona die Bremsen fertig gemacht, die neu gepulverten Räder montiert
und das Teil nach über 3 Jahren wieder gestartet. Kerzen raus, bischen Öl rein, Stecker von Zündung und Einspritzanlage gezogen und erstmal Öldruck aufgebaut.
Dann alles wieder zusammengesteckt -> erster Versuch: läuft! :mrgreen:
Als Nächstes TÜV und H Gutachten

Bild

Benutzeravatar
lebarongl
Beiträge: 48
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 15:06

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von lebarongl » Mi 16. Sep 2020, 18:39

DRL nachgerüstet.
Die Blinker mit 2 färbigen Led nachgerüstet. Blinkt und leuchtet wie ein modernes Kfz. :o

Bild
Zuletzt geändert von lebarongl am Do 17. Sep 2020, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
raffa69
Beiträge: 521
Registriert: Do 15. Feb 2007, 16:23

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von raffa69 » Mi 16. Sep 2020, 23:24

Welche LEDs hast Du genommen? Musstest Du das Relais tauschen?

Und an welcher Stelle hast Du das DRL montiert?
3,0 V6 Automat, BJ '92 , Motor 370.000 km,Getriebe 210.000 km

Benutzeravatar
lebarongl
Beiträge: 48
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 15:06

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von lebarongl » Do 17. Sep 2020, 16:20

DRL nachrüsten:

In die vorhandenen Blinker
Bild

Bild

https://www.dropbox.com/s/js1omax5i2ijj ... 2.JPG?dl=0

@raffa69 : von wish 2färbige LED's für DRL und Blinker,
schau mal bei youtube nach switchback led turn signal

und Adapter
Bild


ich finds cool
Bild

Benutzeravatar
raffa69
Beiträge: 521
Registriert: Do 15. Feb 2007, 16:23

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von raffa69 » Fr 18. Sep 2020, 00:11

Jo, ist eigentlich cool.
Aber ich hab US Beleuchtung. Das heißt Standlicht sind bei mir die Blinker und bei Abblendlicht leuchten die Blinker ebenfalls mit. Würde ungern diese Funktion zugunsten des DRL verlieren.

Ich wollte Tagfahrlicht eigentlich in die Aussparungen des Spoilers einbauen. Hab ich irgendwo schon mal gesehen und für gut befunden.
3,0 V6 Automat, BJ '92 , Motor 370.000 km,Getriebe 210.000 km

Benutzeravatar
lebarongl
Beiträge: 48
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 15:06

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von lebarongl » Fr 18. Sep 2020, 08:49

Die Leuchten im Spoiler hatte ich die letzten 15 Jahre.... b^.^d

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1792
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Was hab ich heute für meinen Chrysler getan?

Beitrag von xedos » Fr 18. Sep 2020, 10:54

Ratte hat geschrieben: Sa 12. Sep 2020, 18:06 Heute endlich mal am Daytona die ...

Bild
Sehr schönes Fahrzeug. Und auch der daneben Stehende.
Ist das auch deiner?
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

200/8 W115 1975
280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
Lotus Esprit X180 NA 1989

Ford B-MAX für meine Frau :)

Antworten