Dumme Frage zur Bremse - Abziehen der Feder an der Zange?

Infos, Smalltalk, Neuvorstellungen - Rund um den Chrysler LeBaron.

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Antworten
zoolander
Beiträge: 184
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Dumme Frage zur Bremse - Abziehen der Feder an der Zange?

Beitrag von zoolander » Fr 3. Mai 2019, 00:32

Ich weiß ja, dass es eigentlich keine dummen Fragen gibt,
aber ich komme mir gerade trotzdem ziemlich dumm vor.
Ich weiß, wie man an einer Scheibenbremse die Scheibe und die Bremsblöcke wechselt, nur:
Wie löse ich diese (Anti-Quietsch?) Feder oben am Bremssattel. In der Lieferung von mnf war kein Ersatz dabei und ich möchte die heute ungern bei meinem Werkstattaufenthalt demolieren.
In sämtlichen Tutorials, die ich mir angesehen habe, war diese Feder gar nicht vorhanden :?
Ich gehe stark davon aus, dass ich sie zum Abnehmen des Sattels abziehen muss - oder bleibt die doch dran?
Bild
Würde mich freuen, wenn jemand der Ahnung hat mir eine kurze Info geben kann. Ab 14h steht er auf der Bühne.
Schönen Gruß und ein herzliches Dankeschön vorab!
Daniel
91er 3.0 - US Import

Hoggi
Beiträge: 1463
Registriert: So 4. Mär 2007, 08:23

Re: Dumme Frage zur Bremse - Abziehen der Feder an der Zange?

Beitrag von Hoggi » Fr 3. Mai 2019, 12:16

Hi,
Feder läßt sich leicht entfernen ohne Schaden. Merk Dir genau, WIE sie dran war, das ist tricky.
H.
88er 2.2l Turbo1 Cabrio

zoolander
Beiträge: 184
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Re: Dumme Frage zur Bremse - Abziehen der Feder an der Zange?

Beitrag von zoolander » Sa 4. Mai 2019, 17:58

:lol: tricky triffts ziemlich gut.
Wenn man weiß, wie sie drauf gehört eigentlich ganz einfach. Nur vergisst man es dann sofort wieder. Das war fast der schwierigste Schritt beim Wechsel :D
91er 3.0 - US Import

Antworten