Fragen zu Reifen bzw. Felgenwechsel

Infos, Smalltalk, Neuvorstellungen - Rund um den Chrysler LeBaron.

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Antworten
zoolander
Beiträge: 170
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Fragen zu Reifen bzw. Felgenwechsel

Beitrag von zoolander » Do 30. Mai 2019, 23:23

Hi,

ich brauche für den TÜV neue Reifen rundum.
Aktuell sind 195/70/R14 auf Stahl mit den originalen Radkappen im Speichenlook drauf. Mit den Kappen bin ich optisch zufrieden. Alternativ sind 205/60/R15 im Schein eingetragen.
Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

1. Passen auf meine 14'' Stahlfelgen eigentlich auch 205er Reifen mit ansonsten identischen Maßen drauf? Da brauch ich dann sicher auch ne Eintragung vom TÜV? Die Kosten sind dann bestimmt genauso hoch, als würde ich mir ne andere Zollgröße eintragen lassen, oder?

2. Theoretisch könnte ich sicher gleich auf die eingetragenen 15'' wechseln, dann bräuchte ich aber entweder die originalen Speichenfelgen (woher nehmen, wenn nicht stehlen?) oder wieder Radkappen im identischen Look. Gab es die Speichen-Kappen für 15'' überhaupt? Da ist dann auch die Frage, woher ich die Dinger bekomme.
Felgen meine ich diese (Kappen sehen ja fast identisch aus):
Bild

3. Muss die ET der Felge immer zu der Reifengröße passen oder kann ich von 37 bis 43 alles wählen?
Siehe hier:https://reifen-groessen.de/size/chrysle ... im-30-usdm

4. Sofern ich mir 15'' Stahlfelgen holen würde (nur wenn ich passende Kappen hätte), von welchen Fahrzeugen mit passender Traglast könnte ich mir gebrauchte holen?

5. Ihr seht, dass sind alles erst mal rein theoretische Fragen, die auch von den Kosten abhängen. Die Alternative wäre alles lassen wie es ist und einen neuen Satz Ganzjahresreifen montieren lassen.

Bye
Daniel
91er 3.0 - US Import

Benutzeravatar
Wolle211164
Beiträge: 184
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 22:44

Re: Fragen zu Reifen bzw. Felgenwechsel

Beitrag von Wolle211164 » Sa 1. Jun 2019, 16:10

Hi, eine Liste von Reifenvarianten für einen 3 Ltr V6 steht im Knowhow. Schau dir sie an und frag ggf bei dem der sie fährt nach. Name steht daneben.

Gruß Wolle
R.I.P. Le Baron Conv. 3.0 V6 EU BJ.91

Born Le Baron 3.0 V6 EU 26.06.1990 / erworben 26.05.2019

zoolander
Beiträge: 170
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Re: Fragen zu Reifen bzw. Felgenwechsel

Beitrag von zoolander » Di 4. Jun 2019, 00:52

Hey Wolle,

die Liste hab ich mir schon reingezogen, leider ist die Wunschbereifung für 14" nicht dabei.
Konkret möchte ich wieder Ganzjahresreifen aufziehen und lustigerweise scheinen die Besten sogar die Günstigsten zu sein:
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/t ... ifen-test/

Bisher hatte ich Hankook drauf, die ziemlich schlecht abschneiden.
Die nexen gibts jetzt aber nur als 195/60/14 und drauf sind aktuell 195/70/14.
Laut Reifenrechner kein Problem, da nur 7% Abweichung.
Meine Sorge:
Sieht man den Größenunterschied?
Brauch ich dann schon eine extra Eintragung, obwohl alles im grünen Bereich ist?
Vielleicht kennt sich ja auch noch jemand mit den anderen Fragen aus?
91er 3.0 - US Import

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1341
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Fragen zu Reifen bzw. Felgenwechsel

Beitrag von xedos » Di 4. Jun 2019, 14:59

Ich denke es ist sicherlich einfacher 15'' Alufelgen für den Baron zu finden, als originale 14'' Speichenradkappen.

Bei der ET musst du darauf achten, dass sich deine Spurweite nur um maximal 2% ändert.
Du musst also von der vorhandenen Spurbreite schauen, wie viel deinen dann neue Spurweite mit geänderter ET abweicht.

Dazu gibt es einen kleinen Rechner im www.
https://www.felge.de/et-was-ist-das/

Grundsätzliche Infos zur Felgengeometrie:
http://www.felgenabc.de/auto-raeder-wis ... purbreite/
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
CLK200 Kompressor C208 2001
Ford B-MAX für meine Frau :)

Antworten