Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
zoolander
Beiträge: 184
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Beitrag von zoolander » Fr 14. Jun 2019, 23:06

Nach 28 Jahren hat der Gurt doch einige Abnutzungsspuren.
Bemängelt der TÜV nur Gurte, die nicht funktionieren (da haben wir ja schon genug Probleme mit dem Pendel) oder sind solche Schäden auch schon TÜV-relevant?
Meine Mum zumindest stört sich dran :-)

Bild

Bild

Bild

Und aus allgemeinem Interesse:
Sind die Gurte einfach zu tauschen?

Schönen Gruß
Daniel
91er 3.0 - US Import

zoolander
Beiträge: 184
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Re: Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Beitrag von zoolander » So 16. Jun 2019, 23:03

Ich muss leider mal pushen, da ich grad an einem Wagen mit roter Ausstattung dran bin:

Sind die Dinger gut zu wechseln? Dann würde ich die Gurte auf jeden Fall mal mitnehmen.
91er 3.0 - US Import

Benutzeravatar
ryke
Beiträge: 118
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 22:03

Re: Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Beitrag von ryke » Mo 17. Jun 2019, 13:25

Der Wechsel an sich ist ziemlich einfach. - Der Aufwand um ran zu kommen ist etwa der Selbe, wie beim Wechseln der hinteren Fensterheber (und da findest Du im Know-how Hilfe, falls Du es selbst noch nicht gemacht hast).

Die Frage zum TÜV kann ich so nicht beantworten, aber ich denke schon, dass es bei so deutlichen Fransen Ärger geben könnte. (Ich würde sie abschneiden und Überstande vorsichtig mit Feuer absenken.)
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
1988er Chrysler Le Baron 2.2L Turbo 1+
★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

barondo
Beiträge: 227
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:15

Re: Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Beitrag von barondo » Mo 17. Jun 2019, 14:53

Gibt- / Kann Ärger, bzw. Beanstandung geben.
Einzelfallentscheid wie so oft.
Bei mir war es ein Mangel.
Gruß
Le B J 1987
Le B J 1988
Le B J 1991
Le B K Dodge 600
Le B K New Yorker
und - äh - :D
lange, lange Herzblut
Schrauberei

zoolander
Beiträge: 184
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 14:47

Re: Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Beitrag von zoolander » Mo 17. Jun 2019, 22:01

ryke hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 13:25
Der Wechsel an sich ist ziemlich einfach. - Der Aufwand um ran zu kommen ist etwa der Selbe, wie beim Wechseln der hinteren Fensterheber (und da findest Du im Know-how Hilfe, falls Du es selbst noch nicht gemacht hast).
An die Motoren muss ich noch ran. Die Anleitung dazu kannte ich schon. Man muss ja auf alles vorbereitet sein :D
Sind die Gurte denn rechts und links baugleich, also könnte ich auch einen von der Beifahrer- in die Fahrerseite einbauen?
Beim Feuerzeug scheiden sich ja die Geister...manche springen da ja direkt an die Decke :lol:
barondo hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 14:53
Gibt- / Kann Ärger, bzw. Beanstandung geben.
Einzelfallentscheid wie so oft.
Bei mir war es ein Mangel.
Gruß
Ich hab im Vorfeld auch schon die verschiedensten Dinge gelesen und deshalb möchte ich solche Kleinigkeiten (an die man normalerweise gar nicht einplant) vermeiden.
Da die Tüver ja so schon nicht mit unseren Gurten zurechtkommen... :roll:
91er 3.0 - US Import

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3716
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Sicherheitsgurt ausgefranst - Ab wann TÜV-relevant?

Beitrag von omafits » Mi 3. Jul 2019, 23:42

Fransen wegschneiden und mit Flamme oder Lötkolben wider schön verkleben , gut is
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
95 Volvo 850 T5
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
85 M.B 350 sel

Antworten