Schlüsel steckt in Türschloss

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
BIT - DU 666
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 23:37

Schlüsel steckt in Türschloss

Beitrag von BIT - DU 666 » So 25. Aug 2019, 13:33

Hallo zusammen .

Ich bekomme den Schlüssel nicht mehr aus dem Türschloss. Er lässt sich auch nicht drehen.

Hat jemand eine Idee, was zu machen ist ?

Fuchs
Beiträge: 109
Registriert: So 1. Nov 2009, 16:06

Re: Schlüsel steckt in Türschloss

Beitrag von Fuchs » Mi 28. Aug 2019, 23:23

Hallo
Versuch es mal mit Maschienen Öl oder Graphit!
gruss Jürgen

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1395
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Schlüsel steckt in Türschloss

Beitrag von xedos » Mi 28. Aug 2019, 23:27

Oder mal WD40 & Co, versuchen hinein zu sprühen.
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001
CLK200 Kompressor C208 2001
Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

barondo
Beiträge: 247
Registriert: So 26. Aug 2012, 09:15

Re: Schlüsel steckt in Türschloss

Beitrag von barondo » So 1. Sep 2019, 10:18

Hi
Da hat sich eine s.g. Zuhaltung verklemmt. Das sind kleine Blechplättchen meisst Messing, die entscheiden ob der eingeführte Schlüssel akzeptiert wird, oder nicht.
Der Schlüssel, die Plättchen und die Schlitze in denen sie laufen, verschleissen mit der Zeit. Abnutzung durch Reibung.
Ich denke eines dr Plättchen hat sich verkantet und will nicht in seinen Schlitz zurück, sitzt also in einer tiefen Zacke deines Schlüssels und lässt die nächste hohe Zacke nicht vorbei, das Aas :wink:
Das wird Öl nicht viel helfen. Wohl dosierte Gewalt ist gefragt.
Nimm eine schlanke Zange (von wegen der Finger) fasse den Schlüsselkopf von der Seiten, oben, unten, je nachdem wie der Schlüssel steht, so das ein Rest des Koppfes (Kante) frei aus der Zage ragt. Nun kleinen Hammer nehmen und auf den Schlüsselkopf Rand klopfen. Dabei mit der Zange unter Ausnutzung des vorhanden Spiels den Schlüssel bewegen. Hast du die richtige Stelle gefunden spurt die Zuhaltung wieder ein und gibt den Schlüssel frei.
Das Hämmern etwas fester. Die Zange recht vorsichtig. Alles mit Gefühl.
Schlimmstenfalls ist die Zuhaltung defekt oder eine Feder raus. Dann hilft nur noch zerlegen.
Gruß
Le B J 1987
Le B J 1988
Le B J 1991
Le B K Dodge 600
Le B K New Yorker
und - äh - :D
lange, lange Herzblut
Schrauberei

BIT - DU 666
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 23:37

Re: Schlüsel steckt in Türschloss

Beitrag von BIT - DU 666 » Fr 13. Sep 2019, 13:13

Ich danke euch für die Antworten. Ist zwar schon viel WD 40 und aderes Schmiermittel drin. Werde aber alles nochmal versuchen.

Antworten