Le Baron 2,2 Turbo Überhaupt kein Brensdruck!

Technische Fragen an die Gemeinde....

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Forumsregeln
Im Knowhow werden einige Themen angesprochen bitte zuerst dort lesen und/oder die Suche-Funktion im Forum verwenden. Beschreibe dein Problem möglichst genau und gebe nötige Informationen wie z.B. Baujahr, Motor, Getriebe... an. Nur so kann Dir schnell geholfen werden.
Antworten
rehmwolf@gmx.at
Beiträge: 1
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 21:49

Le Baron 2,2 Turbo Überhaupt kein Brensdruck!

Beitrag von rehmwolf@gmx.at » Mo 23. Mär 2020, 22:02

Hallo liebe BaronCommunity,
Fahre nun schon - mit Kurzer Unterbrechung- fast 20 Jahre Le Baron Cabrios (immer den 2,2 Turbo von 1989)
Habe nun wieder einen sehr günstig erstanden, kein Rost, Motor schnurrt ABER; Ich (und wohl auch schon der Vorbesitzer) bringe keinen Bremsdruck zustande! Vordere und hintere Bremssättel durch den Vorbesitzer erneuert (Auto stand fast nur).
Also gut, hab neuen HBZ besorgt und eingebaut, mit Hilfe eines Unterdruckentlüfters schön brav entlüftet... trotzdem - NIX, aber auch GARNIX!
GEPUMPT wie irre, auch nix.
Flüssigkeit tritt beim pumpen schon aus den Entlüftungsnippeln.
Dann den Bremskraftverteiler ausgebaut, geöffnet u. wieder zusammengebaut. Kein Dreck drinnen.

Bin ratlos...

Hoggi
Beiträge: 1514
Registriert: So 4. Mär 2007, 08:23

Re: Le Baron 2,2 Turbo Überhaupt kein Brensdruck!

Beitrag von Hoggi » Sa 28. Mär 2020, 18:41

Das gibt's nicht.
Wenn Du nur ins Leere trittst, muss die Bremsfluessigkeit ja irgendwo austreten. Kann es sein, dass Du den Bremskraftverstärker vollpumpst?
Oder ist das Bremspedal hart, aber keine Bremswirkung? Bremskolben festgerostet? In den neuen Saetteln?
Viel Glück,
H.
88er 2.2l Turbo1 Cabrio

Antworten