Ladeluftkühler

Infos, Smalltalk, Neuvorstellungen - Rund um den Chrysler LeBaron.

Moderatoren: arnd, ilbaron, Ratte

Antworten
Baron55
Beiträge: 108
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:47

Ladeluftkühler

Beitrag von Baron55 » Mi 17. Jun 2020, 21:01

Hallo Zusammen,
Habe jetzt viel über einen ladeluftkühler gelesen, wäre es wirklich sinnvoll einen einzubauen.

Wo könnte ich den einen kaufen.

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von omafits » Do 18. Jun 2020, 00:28

Ist bei dem kleinen Turbo , weder Sinnvoll noch den aufwand und die kosten wert .
Nur der LLK bringt keine spürbare Leistung .
Lg
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1534
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von xedos » Do 18. Jun 2020, 12:43

Da möchte ich die Frage erweitern:
Mein T2 hat ja serienmäßig einen LLK.
Gibt es Erfahrungen dazu, zum Tausch des LLK oder bzw. Austausch durch einen Größeren?
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von omafits » Do 18. Jun 2020, 18:37

Da ich mich ja schon sehr lange mit dem Turbo beschäftige , und auch mit Tunern in den USA kontakt habe, kann ich dir sagen.
Der Ladeluftkühler beim T2 ist optimal vom luftdurchlas und der Kühlleistung .
Eine Verlagerung oder ein Austausch ist nicht notwendig .
Und wenn du nicht vorhast, so wie ich die 300PS Marke zu knacken , ist es alles ganz gut so.
Und ansonsten wenn dann richtig.
Große Düsen
Chip
Map
Wasserethanoleinspritzung
Stärkere Benzinpumpe
5te Einspritzdüse ins Sammelrohr
Blow Off Ventil
3zoll Auspuff ,
Metallkat
Hitzeschutzband um die Ladeluftrohre ( die Schläuche ersetzen)
Benzindruckregler " Einstellbar "
Schmiedekolben
Stärkere Ventilfedern
Das so das was ich in meinem Dodge verbaut habe, und das bringt was :D
Und bestimmt ne menge vergessen :cry:
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1534
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von xedos » Do 18. Jun 2020, 18:54

omafits hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 18:37
Da ich mich ja schon sehr lange mit dem Turbo beschäftige , und auch mit Tunern in den USA kontakt habe, kann ich dir sagen.
Der Ladeluftkühler beim T2 ist optimal vom luftdurchlas und der Kühlleistung .
Eine Verlagerung oder ein Austausch ist nicht notwendig .
Und wenn du nicht vorhast, so wie ich die 300PS Marke zu knacken , ist es alles ganz gut so.
Und ansonsten wenn dann richtig.
Große Düsen
Chip
Map
Wasserethanoleinspritzung
Stärkere Benzinpumpe
5te Einspritzdüse ins Sammelrohr
Blow Off Ventil
3zoll Auspuff ,
Metallkat
Hitzeschutzband um die Ladeluftrohre ( die Schläuche ersetzen)
Benzindruckregler " Einstellbar "
Schmiedekolben
Stärkere Ventilfedern
Das so das was ich in meinem Dodge verbaut habe, und das bringt was :D
Und bestimmt ne menge vergessen :cry:
Danke für die Liste. Habe aber nicht vor, die Leistung zu steigern. 🙂
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von omafits » Do 18. Jun 2020, 19:28

Der Ladeluftkühler beim T2 ist optimal vom luftdurchlas und der Kühlleistung .
Eine Verlagerung oder ein Austausch ist nicht notwendig .


Dann halt nur den Teil beachten :lol:
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL

Baron55
Beiträge: 108
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:47

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von Baron55 » Do 18. Jun 2020, 20:40

Ein Baron mit 300 PS, was hast du vor zu fliegen.

Das ist ja echt cool, hätte nicht gedacht das man das Auto auf 300 PS Tunen kann, Respekt.

Macht bestimmt viel Spass beim fahren.

Finde das er mit 177 PS jetzt wo ich alles gemacht habe gut zieht.

Benutzeravatar
Ratte
Beiträge: 1274
Registriert: Do 15. Feb 2007, 12:29

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von Ratte » Do 18. Jun 2020, 21:59

Baron55 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 21:01
Habe jetzt viel über einen ladeluftkühler gelesen, wäre es wirklich sinnvoll einen einzubauen.
Baron55 hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 20:40
Finde das er mit 177 PS jetzt wo ich alles gemacht habe gut zieht.
Öhem, wenn Du 177 PS hast, hast Du ja einen Ladeluftkühler, warum willst Du dann noch einen einbauen?!?

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1534
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von xedos » Sa 20. Jun 2020, 13:01

Die Frage hat sich mir auch gerade aufgedrängt. 🤔

Außer mehr Leistung ist es dann auf jeden Fall auch Sinnvoll die Bremsen zu optimieren, und vor allem das Fahrwerk zu überarbeiten...
Ich habe ja, beim V6 Koni gelb mit Eibach Federn und beim T2 Koni rot mir Standard Federn, beide soweit OK, und deutlich weniger schaukelig als Serie.
Aber von adäquater Straßenlage zum sportlichen Kurvenfahren, ist das trotzdem noch weit entfernt. Ich denke eine Domstrebe würde schon einiges bringen.
Ansonsten ist der Wagen eigentlich eher zum Cruisen konstruiert. 😂
Und das kann er sehr entspannt mit V6 und Automatik. - Und fehlender Leistung. 🙂
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Benutzeravatar
omafits
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 16. Jul 2007, 12:44

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von omafits » Sa 20. Jun 2020, 18:01

@ Baron55 machbar sind 350Ps und dann wird's ganz teuer .

@Xedos
Erst mal 1/4 Meile hat keine Kurven 8)
Und dann ist es die Frage wie man mit der Leistung umgeht, im Baron 240 zu fahren macht definitiv keinen Spaß, wobei es auf der Geraden Autobahn , ehr an den Windgeräuschen liegt :D

Aber es ist einfach schön , wenn man schnell die angepeilte zulässige Geschwindigkeit erreicht , und Burnouts bis in den 3 Gang machen auch ab und zu spaß :lol:
Aber Cruisen geht ja trotzdem noch wie vorher auch .
Ich finde es halt besser "ich kann wenn ich möchte , als ich möchte und es kommt nichts " :lol:
https://gazelle23.wixsite.com/chrysler-lebaron
Kompetenz durch Erfahrung
85 Dodge 600se
87 Le Baron Turbo
86 Dodge 600 Turbo 1
86 Dodge 600 se Turbo 1
96 Fiat Barchetta 1,8 16V
88 Oldsmobile Cutless Supreme SL

Benutzeravatar
xedos
Beiträge: 1534
Registriert: Do 15. Feb 2007, 20:36

Re: Ladeluftkühler

Beitrag von xedos » So 21. Jun 2020, 00:25

omafits hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 18:01



Aber es ist einfach schön , wenn man schnell die angepeilte zulässige Geschwindigkeit erreicht ,
...
Ich finde es halt besser "ich kann wenn ich möchte , als ich möchte und es kommt nichts " :lol:
Da hast du auf jeden Fall Recht.
Grüße aus Hannover
Andreas
______________________
2.2l T2 Conv. GTC (+A555) 1989
3.0V6 Conv. LX 1990

280SE W116 1977
420SE W126 1988
E430 T S210 4-Matic 2001

Lotus Esprit NA 1989
Ford B-MAX für meine Frau :)

Antworten