www.lebaron.de/knowhow/knowhow.php




Arretierung der Vordersitze mit Pendelgewichten

 Nr.   Beschreibung   Anhang 
1.)Lehnen und Gurte der Vordersitze: Arretierung mit Pendelgewichten


Einige Baronis haben die Sorge, daß etwas mit ihren Vordersitzen nicht stimmen könnte....wenn der Vordersitz auf der Fahrerseite sich ohne Ein- oder Ausrasten widerstandsfrei vor- und zurückklappen läßt. Der Beifahrersitz ist ja anders, die Lehne ist hinten eingerastet, läßt sich aber komischerweise mit einem Ruck losmachen. Außerdem sind da noch diese kleinen Schieber, hinten außen an der Lehne, die irgendwie keine richtige Funktion zu haben scheinen.

Auf den ersten Blick ist das nicht in Ordnung...in der Betriebsanleitung steht nichts...und man weiß ja, daß der TÜV gerne die hinten eingerasteten Lehnen sieht. Ist schließlich eine Vorschrift aus der Straßenverkehrszulassungsordnung.

Hier die Beruhigung: Bei meinem 88er 2.2l Turbo 1 Cabrio ist das alles so, und es ist in Ordnung.

Zuerst der Beifahrersitz: In der hinteren Position ist die Lehne eingerastet, aber nicht sehr fest, nur fest genug für den Ampelstopp, falls kein Beifahrer mitfährt. Da soll die Lehne schließlich nicht nach vorne klappen. Man kann sie aber mit einem Ruck lösen. Das ist sogar die einzige Möglichkeit, der kleine Schieber hilft da nicht. Besorgt wird das Einrasten von einem Schnapphaken, #3 im Bild. Der Haken ist hier ausgerastet, die Lehne ist gelöst. Dieser Haken fehlt auf der Fahrerseite, weil da ja immer ein Baroni sitzt.

Im Falle des Auffahrunfalles muß die Lehne arretiert werden, damit sie nicht den (Mit-) Fahrer zu stark in den Gurt quetscht. Verletzungsgefahr ! Dies wird durch ein Pendelgewicht besorgt, im Bild das Teil #2. Dies ist eine lockere Metallplatte, die nirgends aufgehängt ist und auch nicht durch eine Feder in einer Position gehalten wird. Man kann die Funktion überprüfen: Einfach mit einem Schraubenzieher oder goldenen Zahnstocher das Pendelgewicht nach vorne gedrückt halten, dann die Lehne von hinten nach vorne klappen...die Lehne arretiert in senkrechter Position !

Teil #1 ist ein Hebelchen, das in den Schieber einklinkt. Falls der Schieber mal sehr locker erscheint, ist er ausgeklinkt, dann einfach die Abdeckung ab- und wieder draufmachen.

Mit dem Schieber drückt man den Hebel nach oben, dadurch wird das Pendelgewicht zurückgeschoben und die Arretierung der Lehne aufgehoben. Das ist nur dann notwendig, wenn das Auto schräg steht, Haube tief. Dann ist das Pendelgewicht nach vorn gerutscht. Vielleicht ist das auch nach einem Unfall nötig, wenn das Pendelgewicht sich verklemmt hat. Mitfahrer sollten da nicht ihren Fuß drunterklemmen, es sollte auch nicht zuviel Müll im hinteren Fußraum sein, der den Hebel hochdrückt. Die Lehne kann dann nicht arretieren.

Auf der Fahrerseite ist alles genauso, nur der Schnapphaken fehlt.

Die Sitze arretieren beim Unfall erst in senkrechter Position, damit man nicht unter dem Gurt durchrutscht, wenn man gerade seine Beine zum Fenster herausgehängt hat oder sonstwie im Sitz herumlümmelt. Der Gurt sollte kurz vor dem Aufprall etwas locker sein und erst dann stramm werden, wenn die Lehne mit Passagier senkrecht steht. So verhält sich der Original-Gurt auch. Das ist der "window shade" - Effekt, der "Rolladen-Effekt".

Hat sich bestimmt jeder schon mal drüber gewundert..."Gurt schwach geworden"..."rollt sich nicht auf"..."Da fahr ich nicht mehr mit, erst baust Du einen neuen ein"....

Bemerkung zum Gurt: Auch der Gurt wird erst durch ein Pendelgewicht arretiert, er kann nicht durch ruckartiges Ziehen getestet werden.

Es ist möglich, daß diese etwas ungewöhnlichen Funktionen zu allerlei (überflüssigen) Beschwerden geführt haben und deshalb nach 1988 bald wieder abgeändert wurden. In Diskussionen mit Baronis sollte man daran denken.

Hoggi, Juli 2009


Pendel_Lebaron.jpg
Angelegt von: Hoggi am: 31.08.2010
Keywords: Pendel, Arretierung, Sitz, Vordersitz, Sitz, Unfall, Aufprall



lebaron.de © 2010 - 2018
Impressum | Datenschutz| Doku zu dieser Site | Spenden
Alle Veröffentlichungen von Mitgliedern auf diesen Seiten geben die Meinung des jeweiligen Mitglieds wieder!
Der Betreiber von LeBaron.de distanziert sich hiermit ausdrücklich von diesen Inhalten.
Dieser Ausdruck stammt aus dem KnowHow von www.lebaron.de
www.lebaron.de/knowhow/knowhow.php?knowhow=221 -> Arretierung der Vordersitze mit Pendelgewichten
© www.lebaron.de bzw. beim Autor, Stand: 01.11.2020