www.lebaron.de/knowhow/knowhow.php




Blinker auf US-Beleuchtung zurückrüsten (Standlicht)

 Nr.   Beschreibung   Anhang 
1.)Hallo ...



So, seid gestern kann ich ungefähr sagen wie das mit der

US-Beleuchtung vorne funktioniert.



Du müsstest mal nachsehen, wie Deine Birne und die Fassung aussehen.



Die Birne

Die Birne müsste eine 2-faden Birne sein.

Die Fassung

In der Fassung müssten 2 Pole sein, kannste sehen wenn Du die Birne

rausnimmst und von oben in die Fassung siehst.

Bei meinen Fassungen war nur 1 Pol belegt.

Wenn Du eine US-Fassung hast, sind da 3 Kabel dran,

jedoch nur 2 angeschlossen.



Wenn ich das richtig verstanden habe muss man das 3. Kabel,

war glaube ich brauch/gelb einfach mit an das Standlicht

klemmen ... !?



Anbautest:

Jau, es klappt. Hab die alten Fassungen abgemacht und dann die

neuen schonmal mit den alten Kabeln verbunden.

Danach hab ich dann ein neues Kabel von der Fassung nach oben

zum Motorraum gezogen.

Anschliessende die Lampen, wo auch das Standlicht drin ist,

von vorne aus ausgebaut und das neue Kabel mit dem
Standlichtstrom verbunden (schw./weiss Kabel)

... und schon leuchten dei Blinker mit 5 Watt

und wenn man Blinkt, kommen die 21 Watt dazu.



CU Kai !!!



Nachtrag:

Hier noch ein Tip, für alle die keine US-Fassungen haben.

Der Ralf hat das ganz einfach gelöst, indem er da, wo der

leere Anschluss ist einen abfeilten Nagel einsetzt.



CU Kai !!!





USBlinker klein.jpg
Angelegt von: No.Trace am: 15.09.2003
Keywords: Blinker auf US-Beleuchtung zurückrüsten (Standlicht)



lebaron.de © 2010 - 2018
Impressum | Datenschutz| Doku zu dieser Site | Spenden
Alle Veröffentlichungen von Mitgliedern auf diesen Seiten geben die Meinung des jeweiligen Mitglieds wieder!
Der Betreiber von LeBaron.de distanziert sich hiermit ausdrücklich von diesen Inhalten.
Dieser Ausdruck stammt aus dem KnowHow von www.lebaron.de
www.lebaron.de/knowhow/knowhow.php?knowhow=90 -> Blinker auf US-Beleuchtung zurückrüsten (Standlicht)
© www.lebaron.de bzw. beim Autor, Stand: 13.12.2019